Häufige Fragen

Was ist eine braune Versandtasche?

Der Fahrer, der eine Sendung aus der Disposition entgegennimmt, muss eine braune Versandtasche (braune Papierhülle) ausfüllen. Diese braune Versandtasche bleibt nun solange bei der Ware, bis sie vom Empfänger entgegengenommen wird. Nur so kann ein geregelter Ablauf gewährleistet werden.

Was mache ich mit der braunen Versandtasche?

Die braune Versandtasche wird am Ende des Transports mit allen Belegen in der nächsten Niederlassung abgegeben.

Woher bekomme ich die braune Versandtasche?

Die braunen Versandtaschen liegen immer in ausreichender Stückzahl in den Niederlassungen für Sie bereit.

Wie sind die Betriebsabläufe in den Niederlassungen geregelt?

Die Betriebsabläufe sind in allen Niederlassungen standardisiert und hängen im Bereich der Ladezone für Sie ersichtlich aus.

Ist der Betriebsablauf in jeder Niederlassung identisch?

Ja und Sie sind für alle Beteiligten verbindlich.

Was passiert bei Verstoß gegen die mir vorgegebenen Betriebsabläufe?

Bei Verstoß gegen die allgemeinen Betriebsabläufe ist die Niederlassung berechtigt den für Sie vorgesehenen Auftrag zu entziehen oder ist zu Korrekturmaßnahmen berechtigt.

1. Sie haben sich an die allgemeinen Betriebsabläufe zu halten.

2. Fehlendes Zubebör wie z.B. Sicherheitsschuhe, Antirutschmatten oder Sicherheitsgurte müssen zum Selbstkostenpreis in den Niederlassungen käuflich erworben werden.

Was ist eine Unternehmernummer?

Eine Unternehmernummer ist ein von IN tIME fest vorgegebenes Erkennungskennzeichen mit der wir Sie eindeutig identifizieren können.

Wie bekomme ich die Unternehmernummer?

Die Unternehmernummer wird automatisch vergeben und kann durch jede Niederlassung übermiittelt werden oder Sie entnehmen diese aus der Ihnen zugesandten Tourenübersicht.

Wie melde ich leere Fahrzeuge?

Wenn Sie im eigenen Auftrag an irgendwelchen Orten in Deutschland oder Europa mit einem Fahrzeug leer werden, melden Sie uns dieses rechtzeitig zur Rückverladung an. Wenn Sie für das Unternehmerportal freigeschaltet sind nutzen Sie die entsprechende Meldungsfunktion, ansonsten rufen Sie in der zuständigen Niederlassung an.

Transportpapiere bei IN tIME abgeben

Alle Transportpapiere können in JEDER IN tIME-Niederlassung abgegeben werden. Bitte achten Sie darauf, dass die interne Frachtbriefnummer auf jedem Beleg rechts oben in der Ecke vermerkt ist. Die Frachtbriefnummer erfragen Sie bitte gleich bei Auftragsvergabe oder bei der Meldung vor der Abfahrt. Weitere Informationen finden Sie im Bereich INFO ZUR ABRECHNUNG

Was ist eine Reklamation?

Eine Reklamation ist eine Unstimmigkeit in Ihrer Tourenübersicht (siehe Info zur Abrechnung).

Unternehmer-Unterlagen

Unternehmer, die für IN tIME fahren oder fahren wollen, müssen nachfolgende Unterlagen bei uns einreichen.

  • Datenblatt mit Unternehmer-Daten
  • Vertragsbedingungen
  • Verfahren zu den Ablieferbelegen
  • Gewerbe-Anmeldung
  • Versicherungsbestätigung über 40 Sonderziehungsrechte
  • Schreiben vom Finanzamt mit der vergebenen Steuernummer
  • EU-Lizenz / D-Lizenz (falls vorhanden)

Weitere Informationen zu den Unterlagen und die Dtaien zum Download finden Sie im separaten Bereich UNTERLAGEN. Die Unterlagen müssen im Original in der zuständigen IN tIME-Niederlassung eingereicht werden.

Was sind Sonderziehungsrechte (SZR) oder auch Special Drawing Rights (SDR)?

Das Sonderziehungsrecht ist eine Recheneinheit des internationalen Währungsfonds (IWF / IMF International Monetary Fund). Es enthält feste Beträge der vier wichtigsten Weltwährungen US-Dollar, Euro, Yen und britisches Pfund und wird täglich neu festgesetzt.

Die SZR ist die "Währung" die im HGB genutzt wird für die Definition der Haftungshöhe.

Login

ACHTUNG! NEU!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse und Ihr Kennwort ein, um sich am Unternehmerportal anzumelden.

E-Mail Adresse:
Passwort:
Other Languages

Please pick your flag for our localized services.